Kleine Faltbüchlein

Kleine Geschenke für groß & Klein

Irgendwann einmal habe ich diese kleinen Büchlein gelernt zu falten und dachte mir, dass es doch eine schöne Bastelidee für Groß & Klein ist. Das Wetter ist wirklich trist und so sitze ich hier lieber und betätige mich kreativ. Also habe ich mir heute die Mühe gemacht und eine kleine Anleitung dazu geschrieben. Man braucht eigentlich kein großes Geschick dazu und Schulkinder bekommen das auch hin.

 

Das braucht ihr dazu:

- Faltpapier in unterschiedlichen Größen, Farben, Mustern

- Schere

- Pappreste ( stabil, ich nehme Reste von Versandkartons, keine Wellpappe)

- Guten Klebestift (Uhu, Pritt)

- flüssiger Kleber

- Geschenkpapiere

- Schleifenbänder (keine Kunststoffbänder)

- event, schmückende Elemente zum Verzieren)

 

Nun nehmt ihr euch euer Faltpapier zur Hand. Ich nehme zwischen 5 und 7 Papiere für das Innenleben des Buches. Alle 5-7 Faltpapiere werden wie links auf dem Bild zu einem zusammengeschobenen Quadrat gefaltet.

Es ist super easy. Sollten doch Fragen entstehen, schreibt mir einen Kommentar und ich helfe euch gern weiter.

Nun nehmt ihr das erste Element zur Hand und legt es so, dass die obere offene Spitze links oben liegt.

 

Nun schmiert ihr das Element mit euren Klebestift ein und legt bündig das nächste Element auf, aber bitte so drehen, dass nun die geschlossene Spitze auf die offene geklebt wird.

So verfahrt ihr mit allen gefalteten Elementen fort.

Nun schneidet ihr euch die Buchdeckel zu recht. Sie sollten immer 2 cm größer sein als euer gefaltetes Element.

Und der Einband entspricht der gleiche Größe wie euer Faltpapier, aus denen ihr die Elemente gefaltet habt.

Kleistert die Pappe ordentlich mit dem Klebestift ein und legt die Pappe mittig auf das Papier.

 

Auf den nächsten 3 Bildern seht ihr wie es weiter geht.

 

 Als erstes schmiert ihr mit eurem Klebestift die Ecken ein und schlagt sie so ein wie ich. Das sieht nachher richtig schön aus und nichts kann einreißen.

Wie ihr auf dem 3. Bild sehen könnt habe ich auch schon angefangen die Seiten einzuschmieren und umzuklappen. Das tut ihr beide auch mit allen 4 Seiten.

Wenn ihr damit fertig seid, stell ihr den 2. Buchdeckel auf die gleiche Weise her.

Wenn ihr eure schönen Buchdeckel fertig habt, nehmt ihr euch euer schönes Schleifenband her. Es sollte so lang sein, dass ihr es ohne große Mühe einmal um das Büchlein wickeln könnt. Schneidet euch zwei Schleifenbänder zu.

 

Damit das Bändchen gut hält, solltet ihr nun euren Alleskleber zur Hand nehmen. Und kleibt das Bändchen in das obere Drittel. Bitte nicht bis zur Mitte!

 

Mit dem 2. Buchdeckel macht ihr genau das Gleiche.

So und nehmt ihr den kleinen Stapel eurer gefalteter und zusammengeklebter Elemente zur Hand. Das oberste schmiert ihr wieder mit dem Klebestift ein und klebt es mittig auf ( Siehe Bild Mitte).

Dann streicht  ihr nun auch das Viereck von der anderen Seite mit Kleber ein und setzt bündig zu dem unteren Buchdeckel auf. Achtet darauf, dass die Schleifenbänder nach oben bzw. beide in die gleiche Richtung schauen.

 

Jetzt könnt ihr wenn ihr mögt noch ein Namenetikett und andere Zierelemente aufkleben.

 

Tata grins :-)

Nun seid ihr fast fertig. Die Schleifenbänder legt ihr oben über Kreuz und wickelt sie links und recht jeweils um das Buch und auf der anderen Seite bindet ihr sie schön zu einer Schleife. Bitte die Schleifen nicht zu kurz schneiden. Das Büchlein wächst ja an Inhalten un d wird so auch etwas dicker.

 

Vielleicht habt ihr schöne Glanzbildlein Zuhause wie sie es früher gab und heute wieder. Habe kürzlich welche bei Nanu Nana gesehen. Oder ihr macht kleine Fotos von euren Lieben dort hinein. Ich klebe das in die geöffneten etwas auseinandergezogenen Elemente. Man kann auch gepresste Blumen etc. einkleben. Lasst eurer Fantasie freien Lauf.

 

Ich wünsche euch viel Spass beim Nachbasteln und würde mich über einen Kommentar freuen.

Also bis bald eure Katja!