· 

Wa(h)l haben :-)

Vor ca. 2 Wochen habe ich damit begonnen meine ersten Shirts mit amerikanischen Kragen zu nähen.

Vorher war es mir immer zu wurschtelig.

Liegt aber daran, dass ich die Makierungen nicht gemacht hatte, weil ich wohl dachte das ich das ohne hinbekommen.

Also alles noch einmal auf Anfang. Schön sauber anzeichnen, ausschneiden und dann nähen.

Und was soll ich sagen, dass Ergebnis überzeugt mich.

Dazu gekommen sind dann gleich ein paar mehr, um die Kinder meiner Freundinnen zu versorgen.

 

 

Wale

Wenn du wissen möchtest, woher her ich das schöne Schnittmuster habe, dann schau doch mal  hier

vorbei. Es lohnt sich.

 Bin mittlerweile ein richtiger Fan von den Schnittmustern geworden.

Alles ist wirklich einfach zu nähen.



Variationen

Zu dem Shirt mit den Streifen und Sternen ist es nicht bei einem Pulli geblieben. Ich liebe es ein ganzes Set zu nähen. Zum einen passt dann Alles immer schön zusammen und zum anderen wird der Stoff aufgebraucht. Gibt nichts Schlimmeres als eine Vielzahl von Stoffresten im Schrank. Hatte zwar schon mal eine Patchworkdecke aus Jerseyresten gemacht, aber jeder der schon einmal so etwas genäht hat, weiss das es sehr viel Arbeit macht und so sehe ich dann zu, dass ich von den Resten noch ein paar Accessoires nähe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0