Raglan Pulli im Knit Knit Design

Sicherlich hast du dich schon gefragt, warum es so lange nichts Neues hier gab.

Die letzten Wochen waren knapp von der Zeit und wenn dann mal Zeit war, habe ich genäht um dir mal wieder etwas Neues zu zeigen.

Da die Nächte nun kühler und die Tage kürzer sind, mit schnell dunkel am Abend, muss man sich die Zeit sinnvoll einteilen. Leider war das Wetter bisher auch so schlecht, dass ich nicht einmal Fotos machen konnte.

 

Aber nun geht es los hier.

Letztes Jahr schon habe ich mir von Hamburger Liebe den wunderbar weichen Jersey Knit Knit gekauft. Aber bis heute lag er im Schrank. Ich wollte etwas ganz besonderes draus machen. Aber mich hatte einfach nicht die Muse geküsst. Aber dieses Jahr kam mir die Erleuchtung. Eine Applikation sollte die Krönung  zu dem Knit-Knit Stoff sein.

Der Knit Knit trägt deshalb diesen Namen, weil die Oberfläche des Jerseys wie gestrickt aussieht. Und auf der Innenseite ist er etwas angerauht.

Nun erst einmal zu der Applikation.

Lange war ich am überlegen was ich mache. Der Raglan Pulli soll für einen 2-jährigen Jungen sein. Eigentlich liebt er Katzen, aber das auf dem Pulli? Na ich weiss nicht. Sollte ja auch nicht mädchenhaft wirken. Ich blätterte in meinen Applikationsvorlagen, aber irgenwie sprang der Funke nicht über. Normalerweise zeichne ich alle Vorlagen selbst, aber dieses Mal brauchte ich eine Inspiration.

Also schnell auf meine Lieblingsplatteform. Ach ich liebe diese Seite. Ich gebe zu nachts vor dem Schlafengehen mir die schönen Sachen anzusehen, mich für neue Projekte inspirieren zu lassen, um dann einschzuschlafen und weiterzuträumen.

Na weisst du welche ich meine?

Aber zurück zu meiner Inspiartion, welche ich dort fand. Beim Bildchen anschauen bin ich auf ein Freebie von Ritterkind gestoßen und schon war es um mich geschehen. Das sollte es sein.

Also schnell die schöne Vorlage ausgedruckt und die Einzelteile ausgeschnitten. Dann habe ich mir meine doppelseitige klebende Vlieseline zur Hand genommen und immer kleine Stücke auf die Rückseite meiner farbigen Jerseys gebügelt und erst dann die einzelnen Motive aufgezeichnet und ausgeschnitten. Und dann habe ich das Papier für den Körper schon abgezogen und das Motiv recht mittig auf die Raglan-Pulli Oberseite positioniert und aufgebügelt und auch nacheinander die anderen Kleinteile aufgebügelt und dann mit einem Geradstich festgenäht. Ruckizucki war alles fertig.

In der Anleitung steht, dass es ein Frechdachs ist. Meiner Meinung nach geht es auch als Katze oder Fuchs durch. Das ist wohl abhängig welche Farben du nimmst. Bei mir sind es eher die Farben Braun und Beige, passend ausgewählt zu der Farbe der Bündchen.

Und nun zu dem Schnittmuster. Ich habe wieder auf einen für mich beliebten Klassiker zurückgegriffen, oben mit einem amerikanischen Auschnitt und ohne viel Schnickschnack. Es ist eins dieser einfach nachzunähenden Shirts von Kid5. Früher war das Annähen von solchen Bündchen echt ein Grauß für mich und immer sehr wulstig. Aber dieser Schnitt für so einen Raglan-Pulli ist einfach nachzunähen und sieht immer top aus. Im Schnittmuster sind unterschiedliche Variationen enthalten und zusätzlich unterschiedliche Schnitte für Jungs und Mädchen. Also was will man mehr.

Probier es selbst aus!

Wenn dir mein Beitrag gefällt oder du fragen hast, hinterlass mir einen Kommentar. Ich antworte in der Regel umgehen. Besuche mich gern auch auf Facebook oder Pinterest.

Alles Liebe deine Katja!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0