· 

Ein Cardigan für mich

Endlich komme ich mal wieder dazu hier etwas zu schreiben. Ich hatte einfach viel um die Ohren und zum Nähen bin ich da wirklich nicht gekommen.

Nun ist es endlich etwas wärmer, der Frühling scheint sich nun echt auf den Weg gemacht zu haben. Ich bin derweil dran mir neue Shirts und auch Jacken zu nähen. Mit diesem süßen Teilchen, welches ich gestern genäht habe, möchte ich nun beginnen.

Eigentlich ist Rosa nicht so mein Fall. Ich hatte ihn eingetauscht, weil die Farbe von dem ursprünglichen Stoff nicht die war wie angezeigt. Na gut nun war er da und er lag lange in meinem Stoffschrank. Aber dann fand ich das tolle Schnittmuster von Lillesol & Pelle für den tollen Cardigan mit Schalkragen und hatte mir schnell noch einen Jaquardjersey in Rosa dazubestellt, beides sind Albstoffe und herrlich von der Qualität.

Anfangs war ich ein wenig unsicher welche Version des Kragens ich nehmen sollte. In der Nähgruppe von Lillesol & Pelle nahmen viele die schmale Version, weil dieser wohl hinten nicht so absteht.

Da aber das Muster schon etwas größer war, bin ich das Risiko der breiteren Variante eingeangen. Muss aber zugeben, das ich die Blende selbst nicht abgesteppt habe, um ein Abstehen zu verhindern. Es gefällt mir sehr gut, auch wenn es in Rosa ist. Da muss ich mir noch ein oder zwei Basicteile dazu nähen.

Die Tender-Kiss/ Maxi-Knits stellten mich echt vor eine Herausforderung. "Wie soll ich die nur zuschneiden?" Geisterte mir durch den Kopf. Ich schaute bei Pinterest. Und siehe da es haben sich einige getraut. Leider sah ich keine Bilder von der Seite. Nun weiss ich warum. Ist eben nicht so einfach mit dem Zuschneiden, so dass die kleinen Zöpfchen später auch schon aneinander passen.

Wirklich weiter half mir das nicht. Also ich legte alles schön ordentlich an eine Linie vom Muster und los gings. Die Vorderteile sahen schon komisch aus. Der meiste Stoff ging für die Blende drauf. Gut, dass ich hier 1,5m da hatte. Es hatte gerade so gereicht.

Teile habe ich mit der neuen Ovi zusammengenäht und nur den Schalkragen mit der Nähmaschine. Was soll ich sagen. Das ging echt flott von der Hand und war schnell fertig. Vielleicht zu schnell.

Leider bleiben kleine Fehler  hier nicht aus. Ich könnte mich in den .... beissen. Leider musste ich an einer Stelle die Naht aufmachen, denn im Schalkragen verbarg sich noch eine Stecknadel. rrrrh

Kommt davon wenn man alles perfekt haben will. Naja kann man nicht ändern.

Sie fühlt sich total kuschelig an und wird sicherlich alleine bleiben. Ich mag die Schnittmuster von Lillesol & Pelle wirklich sehr. Immer tolle Basics, die auch wirklich gut passen und viel Raum für eigene Kreativität lassen. Genäht habe ich einige Frühlingsshirts, die ich hier so nach und nach vorstellen werde. Mal schauen ob ich jemanden finde, der von mir Fotos macht. Sieht dann irgendwie besser aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0