Fairytale

Rosaroter Feen-Traum

Hallo Sommer, wo bist du?

Das Wetter ist grauenvoll. der Himmel ist wolkenverhangen und im einheitlichen Grau und das schon seit Tagen.

Raus kann man nicht, also habe ich mich an meine Nähmaschine verkrümelt, zusammen mit einer heissen Tasse Tee und einer Schoki. Das ist gut für die Seele. Beides verschafft mir ein wohliges Gefühl und lässt mich von der Sonne träumen.

Aus dem rosa Stöffchen ist heute etwas Schönes entstanden.

 


Rosa ist meine Welt

Welch ein Traum in Rosa, auf dieser schönen Mädchen-Shorts tummeln sich viele kleine Elfen mit Herzchen und Sternchen. Da werd selbst ich ganz rührseelig. Die Short ist nicht irgendeine Shorts. Nein sie ist im Stil einer Board-Shorts entstanden. Schnittmuster natürlich aus meinem Lieblingsshop. Nähen mit Gelinggarantie und immer schön Schritt für Schritt.

Seit kurzem gibt es dazu auch ein Nähvideo auf youtube. So geht garantiert nichts schief.

Meine Einfassstreifen hier sind aus weissem Jersey. So wird es nicht wulstig und die Shorts trägt sich schön, ohne kneifen.

 


Sportlich durch den Sommer

Ich kann mich an meine Jugend erinnern. Da waren die Turnhosen so geschnitten. Allerdings aus einem labbrigen Stoff, wo jeder Alles sehen konnte und unbequem waren sie ausserdem.

Diese Shorts ist ganz anders. Anschmiegsam durch einen weichen Sommer-Sweat, mit Eingrifftaschen und weichem Bauchbündchen.

Da die Shorts für ein 6-jähriges Mädchen ist, habe ich zusätzlich noch ein Hoodieband eingezogenund and der hinteren Mitte gesichert. So verutscht auch nichts.

Sie war wirklich schnell genäht. Also Mädels traut euch ran und versucht es selbst.

Würde mich sehr interessieren, wie eure Hosen für eure Kids geworden sind.

Alles liebe eure Katja von Vielfalt-Berlin


0 Kommentare

kurz und bündig

kurze Hosen für heiße Tage

Hallo ihr Lieben,

ich weiss, es ist schon ein Weilchen her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Ihr wisst ja selbst wie es oft ist mit Job, Familie und in meinem Fall auch noch so, dass ich für ein Examen lernen muss.

Aber trotzdem ohne einen Nähtag in der Woche geht es einfach nicht. So sind in der letzten Woche zwei kurze Pumposen in den Gr. 122/ 128 entststanden. War ein Kundenwunsch.

Für die süsse Pumhosen habe ich den wunderbaren Fairytale-Stoff von Staghorn genommen. Deren Eigenproduktion ist einfach so zauberhaft und einzigartig. Und das ist so ein schöner Mädchenstoff. Und Mädels, ich denke Pink geht immer, auch bei grösseren Mädchen.

Die gelben Bündchen bringen das Pink noch einmal richtig zum Leuchten.  Der Schnitt der pnkfarbenen Pumphose ist von Sara & Julez

 

Bei einer kurzen Hose ist es dann auch nicht geblieben. Da ich noch den schönen Stoff mit den Schwänen im Schrank hatte, musst der auch noch angeschnitten werden. Dafür habe ich den Schnitt dieser kurzen Pumphose genommen. Ich finde, dass man durch den farblichen Einsatz im Schritt viel mit unterschiedlichen Stoffkombinationen spielen kann. Es peppt es noch etwas aus. Nicht alle  Schnittmuster sind gleichermassen für alle Gr. geeignet. Diesen finde ich ganz toll. Es ist als Freebook erhältlich und wirklich schnell genäht. Für die Bündchen habe ich einen schönen lachsrose Ton genommen. Da ich mit den Ösen einschlagen nicht so geübt bin, habe ich Knopflöcher genäht. Gefällt mir einfach besser. Statt einer Kordel ein Schuhband eingezogen. Und ruckzuck war die Hose fertig. Erst dachte ich ja, ich habe das Bauchbündchen zu eng genäht. Aber keine Sorge, es dehnt sich gut auf und sitzt trotzdem nicht zu eng am Bauch. Die Hose ist auch etwas länger als eine normale Pumphose. Sie endet am Knie.

Einige Variationen der Hose könnt ihr hier noch in meinem Blog bei den Jungs finden.

Was tragen denn eure Mädels? Sind es eher Kleider oder auch kurze Hosen? Pink oder auch andere Farben?

Freue mich über einen Austausch mit euch.

Liebe Grüsse und bis bald eure Katja!

 

0 Kommentare

...frische Farben

Baby-Tunika mit Leggins

Wenn einmal der Frühling da ist, geht es in Windeseile, die Sonne schickt ihre warmen Strahlen zu uns und ganz schnell ist der Sommer da. Dazu fehlt nur noch die passende Kleidung.

Hier kommt Babys erstes Sommerset, eine Baby-Tunika.

Sonniges Gelb, Blümchenmuster, zartes Türkis sind für mich der Inbegriff von Sommerfeeling.

geblümt

Die Baby-Tunika ist aus eine sommerlichen Komposition aus leichten Jerseystoffen genäht. Das Unterteil ist leicht gekräuselt. Den süßen Schnitt fand ich in dem Buch "Baby-Leicht" von Klimperklein

Ich war sofort begeistert und dachte mir, der muss es sein.

Ton in Ton

Ich liebe es ja sehr, wenn alles so schön zusammenpasst und manchmal habe ich echt Glück, dass dann auch noch Bündchen und Knöpfechen dazu passen.

Den Ausschnitt der Baby-Tunika sowie die Ärmelchen habe ich mit einen zart türkisen Bündchen eingefasst. Die gelber Druckknöfen greifen noch eimal das Gelb aus dem Oberteil auf. Ich finde, es macht es perfekt.

...eine Hose dazu

Irgendwas hat mir noch gefehlt. Nur die Baby-Tunika allein sollte es nicht sein. Oft mals ist es nicht einfach etwas passend dazu zu bekommen. So habe ich gleich noch eine Leggins dazu genäht. Das Dunkelblau findet sich in den Blüten wieder. Ich denke, sie ist ein schöner Kontrast.

Das weiche Bauchbündchen schmiegt sich schön an und kann nicht kneifen.


0 Kommentare

Zartes im Frühling

romantisches Baby-Shirt

Der Frühling hält nun auch Einzug in meinem Stoffschrank. So nach und nach trudeln hier immer mehr Stoffe ein und ich kann es gar nicht erwarten etwas Schönes daraus zu nähen.

Heute habe ich für euch etwas ganz besonderes. Allein der Stoff ist so wahnsinnig schön. Ich war sofort verliebt. Er kommt aus dem "Königreich der Stoffe"

Diesen Shop gibt es tatsächlich und er hat mit gutem Recht diesen Namen verdient. Die Stoffe sind mit kleinen zarten Wesen bedruckt, romantisch verspielte Elementen, zarten Farben, einfach allerliebst. Ich war sofort hin und weg und habe mir gleich drei dieser wunderbaren Stoffe bestellt.

Aber nun möchte ich euch erst einmal zeigen was aus einem dieser wunderbaren Jersey gemacht habe.


ein schöner Schnitt

Für einen besonders schönen Stoff wollte ich nicht irgendein simplen Schnitt für ein Baby-Shirt, ich wollte etwas Ausgefallenes.

So fand ich diesen Schnitt bei Klimperklein. Aus dem Buch "Baby Leicht-Nähen mit Jersey"

interessante Kragen-Version

Der Schnitt des Baby-Shirts it deshalb was besonderes, weil es eine interessante Art des Halsbündchens bietet. Auf der einen Seite ist es ein normales Halsbündchen und auf der anderen Seite ein amerikanische Kragen. Wie ich finde eine perfekte Lösung.

Babys mögen ja das An- und ausziehen gar nicht. Und so geht es ganz schnell.

Das Shirt liegt etwas enger an. So passt es gut unter einen Strampler.


0 Kommentare

Schön verpackt

Baby Strampler

Der Frühling kommt...

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin immer total verzückt wenn ich  ein Baby sehe. Schön verpackt in einem Strampler und es gibt ja schon wirklich schöne Kleidung fürs Kind, aber da ich nun einmal das Besondere liebe, nähe ich selbst. Es gibt so viele schöne Stoffe zu kaufen und sie haben eine viel bessere Qualität als Kleidung aus den Geschäften.

Für den schönen Strampler habe ich mich für einen Jersey mit Wiesenmotiv und süßen Häschen entschieden. Die kräftigen Farben hatten es mir einfach angetan.

 

Nun war nur noch zu überlegen  welchen Schnitt ich nehmen könnte. Ich hatte doch noch einen einfachen und schlichten Schnitt Musste ein wenig suchen.

Er war in zwei Variationen angegeben. Einmal mit Reißverschluss, den ich leider nicht zur Hand hatte oder mit Druckknöpfen. Es wurde die 2.Variante, die ebenso schön ist wie die Erste.

Dazu rosafarbene Bündchen und Kam Snaps.

Allein das nähen ging recht schnell von der Hand, da der Schnitt wirklich easy und ohne Schnick und Schnack war.

So konnte ich das schöne Teil noch am gleichen Tag fertigstellen.

Wenn ihr Fragen dazu habt, hinterlasst mir einen Kommentar.

 

Liebe Grüsse

eure Katja


Strampler Autumn

Hier ist noch einmal eine ander Variation eines Stramplers. Hier in einem warmen Sweat ohne Ärmel. Die Ärmellöcher wie auch den Ausschnitt für den Kopf habe ich mit einem gelben Bündchen eingefasst. Das Gelb findet sich auch in den Bündchen für die Füße sowie auch in der Knopfleiste wieder. Ich habe extra lange Bündchen verwendet, damit man den Strampler lange genug tragen kann.

Der Strampler kann von Mädchen oder Jungen getragen werden. Jeder wie er mag.

 

Leider mag ich es nicht so sehr, wenn man Stoffschrank sich mit kleinen Resten füllt. Also sind da noch diese süßen Söckchen dazu gekommen. Sie halten Babys Füßchen schön warm, sind ruckzuck genäht.

Probiert es doch mal selbst aus!

Wenn ihr Fragen habt oder euch mein Beitrag gefällt, hinterlaßt einen Kommentar 😊



0 Kommentare

...im Galopp

Sicherlich werdet ihr denken: "Och nöö schon wieder Pferde."Ich galube es war ein Stoff von "Hamburger Liebe", bin mir aber nicht mehr sicher. Ich liebe diesen Shop. Da bekommt man wirklich außergewöhnliche und vor allem Stoffe mit farbenfrohen und vielfältigen Designs.

Aber ich kann es nicht ändern. Es ist nun mal ein heißgeliebtes Thema und ehrlich gesagt ist mir das lieber als "Anna und Elsa" von Frozen. Das ist ja  echt ein riesiger komerzielle Hype und ich kann es nicht mehr sehen.

Es sollte also ein Kleidchen mit Pferden sein.

Leider ist mir dann beim Zuschneiden aufgefallen, dass der Pferdestoff nicht für die Ärmelchen reicht. Aber stop! Ich erinnerte mich an den schönen Ringelstoff in meinem Schrank. Und der passt super wie ich finde, weil es dass gleiche Mint hat wie in den pinkfarbenen Pferdchen.

Als Accessoire für den Ausschnitt fand ich einen Pferdeknopf in meiner Knopfkiste. Und das Kuriose an der Geschichte ist, dass mir das kleine Mädchen diese Knöpfe im Sommer als Geschenk zum Abschied gab und nun ist dieses schöne Kleid für sie entstanden.

Ja das sollte wohl so sein *grins*.

Das Kleid ist nach einem Schnittmuster von Kid5 entstanden. Habe allerdings ein paar Änderungen vorgenommen. Statt Rollbündchen habe ich ganz normale Bündchen angenäht und den Saum unten umgeschlagen und abgesteppt. Ebenso habe ich im Rücken ein Bindebändchen eingefügt, um die Weite zu regulieren. Dafür, dass es mein erstes Kleid für größere Mädchen ist, finde ich es gelungen und nun denke ich da werden wohl noch weitere entstehen.

feine Details

Ein kleiner Pferdeknopf als Hingucker am Auschnitt

zum Binden

Bindebändchen im Rücken zur Regulierung der Weite

...im Galopp

Hier noch einmal im ganzen zu sehen. Das Unterteil wird gerafft an das Oberteil genäht. Dadurch ensteht die schöne A-Linie des Kleides


0 Kommentare

Babykleid

Baby`s 1. Kleid

Im Sommer hatte ich diesen wunderschönen Flamingo-Stoff bekommen und er kam wie gerufen. Im Bekanntenkreis kündigte sich eine neue Erdenbürgerin an. Ich mag diese Verbindung mit dem zarten Mint.

...eine passende Hose

So ein Kleid alleine fand ich irgendwie so einsam und da ich noch so viel von dem zauberhaften Ringelstöffchen hatte, kam auch noch eine süße Babyleggins dazu. Natürlich mit einem weichen Bauchbündchen.

Zweierlei

Und irgendwie konnte ich mich dann doch nicht bremsen und hinzu kam noch ein violettes Sternenkleid. Was ich so toll fand, dass alles so schön zusammenpasste. überall waren die gleichen Farben drin


Überall Pferde

Für kleine Pferde-Närrinnen

Ich hätte niemals gedacht, dass es so viele unterschiedliche Stoffe mit Pferdemotiven gibt. So ist ein Wunsch eines kleines Mädchen ins Haus geflattert, die unbedingt etwas mit Pferden haben wollte.

Madam weiss aber sehr genau was sie möchte. Es sollte nicht all zu bunt sein. Etwas Pink wäre ok.

 

Da ich noch ein schönes Schnittmuster von http://www.Kid5.de  hatte, war dieser schöne Rock schnell genäht.

Der Pferdestoff ist ein Sommersweat. So kann man ihn Sommer wie Winter tragen...

 


Kontraste

Passend zu dem schlichten Sommersweat in Grau hatte ich mich für ein krästiges Pink entschieden. So ist die schöne Kängurutasche mit pinkfarbenen Bündchen eingefasst. Das warme und weiche Bauchbündchen ebenso.

...nichts kann rutchen

Ein warmes weiches Bauchbündchen und zusätzlich ein Kordel. Hier kann nichts rutschen.


0 Kommentare